top of page
  • AutorenbildOlga S

Hilfe für Mütter und Kinder in der Front Gemeinde Novo Oleksandrivka

Novo Oleksandrivka ist eine ländliche Hromada (Gemeinde) in der Region Saporischschja, die dem Kriegsgebiet in der Ostukraine am nächsten liegt. Vor dem Krieg hatte die Stadt etwa 4.000 Einwohner, von denen etwa 1.500 im Verwaltungszentrum, dem Dorf Novo Oleksandrivka, lebten. Mittlerweile handelt es sich um ein Frontgebiet, und die meisten Bewohner sind geflohen und haben sich an sicherere Orte begeben. Dennoch bleibt eine beträchtliche Zahl übrig. Darüber hinaus wurde diese Gemeinde zu einem Zufluchtsort für Hunderte Familien von Binnenvertriebenen, die aus der besetzten Zone geflohen waren, darunter viele Mütter mit Kindern.


Unsere Schwesterorganisation – die Wohltätigkeitsstiftung „Freier Saporischschja“ – organisierte die Lieferung und Verteilung der bei unseren letzten Aktionen gesammelten humanitären Hilfe an Novo Oleksandrivka. Sehen Sie sich den Bericht darüber an, wie Mütter Windeln, Babykleidung und Babynahrung erhielten. Unser Dank gilt wie immer den Freiwilligen von „Freier Saporischschja“, die die Windeln zur Verteilung handverpackt haben.


Auch Erwachsene, die eilig ihr Zuhause verlassen und ihre Kleidung nicht mitnehmen konnten, erhielten T-Shirts, Pullover etc. – eine echte Hilfe in ihrer Situation. Wir sind allen Menschen in der Schweiz dankbar, die für unsere humanitären Bemühungen Geld gespendet oder ihr Hab und Gut mitgebracht haben!









41 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page